Löschzug Beeskow

Die Kreisstadt:

Beeskow liegt im Osten des Landes Brandenburg, etwa 80 Kilometer südöstlich von Berlin und etwa 30 Kilometer südwestlich von Frankfurt (Oder). Die Einwohnerzahl liegt bei ca. 8.000. Als Kreisstadt nimmt Beeskow eine Umlandfunktion für ca. 20.000 Einwohner wahr. Die Stadt ist umringt von zahlreichen schönen Seen, und die Spree schlängelt sich, aus dem Spreewald kommend, durch die abwechslungsreiche Landschaft.

 

Der historische Stadtkern, umgeben von der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer, macht den besonderen Charakter Beeskows aus. Die Marienkirche, eine der größten Kirchen der Mark Brandenburg, das "Älteste Haus Beeskow" oder die Burg sind bedeutende Denkmäler. Größte Arbeitgeber in der Stadt sind das Landratsamt des Landkreises Oder - Spree und das Spannplattenwerk Beeskow. Viele weitere mittelständische Unternehmen sind in Beeskow angesiedelt.

 

Der Löschzug:

Die Feuerwehr Beeskow wurde im Jahr 1882 gegründet.

 

Das Feuerwehrgerätehaus Beeskow wurde im Jahr 1995 der Freiwilligen Feuerwehr übergeben. Es besitzt insgesamt 10 Stellplätze mit Luftdruck- und Ladestromerhal-tung für die Fahrzeuge. Eine Abgasabsauganlage ist vorhanden. Zusätzlich existieren eine Waschhalle und eine Werkstatt. Die Hallentore sind mit elektrischen Torantrieben ausgestattet, die Auslösung erfolgt manuell entweder global (nur Wehrführerdienstzimmer) oder individuell. Vier Stellplätze besitzen je ein Tor auf der Vorder- und Rückseite. Im Bereitschaftsraum befindet sich ein digitales Display, auf dem die Alarmierung der Leitstelle mit Einsatzstichwort und Ressourcenmanagement angezeigt wird. Hier haben die Führungskräfte den Überblick und sind jederzeit über die Bereitschaft der Einsatzkräfte informiert. Die weitere Ausstattung im Erdgeschoss umfasst nach Geschlechtern getrennte Duschen und Toiletten (für die weiblichen Einsatzkräfte ist dort auch eine Umkleidemöglichkeit vorhanden), je ein Dienstzimmer für den Wehrführer und den stellvertretenden Wehrführer, einen Zug- und Gruppenführerraum und einen Bereitschaftsraum. Im Bereitschaftsraum befindet sich eine Digitalfunk - Feststation sowie ein PC, mit dem Personal, Fahrzeuge und Atemschutz verwaltet werden können.

Im ersten Obergeschoss befindet sich der große Schulungs- und Aufenthaltsraum, von dem ein Teil abgetrennt werden kann, mit angeschlossener Küche. Hier liegen auch die nach Geschlechtern getrennten Umkleideräume für die Jugendfeuerwehr. Weiterhin finden sich hier Toiletten für Damen und Herren sowie ein Abstellraum.

Das Dachgeschoss ist als Multifunktionsraum ausgebaut, dieser ist unter anderem auch als Evakuierungsraum für bis zu 100 Personen vorgesehen, es werden ent-sprechend Decken und Essen vorgehalten.

 

Derzeit hat der Löschzug Beeskow 54 Kameraden in der Einsatzabteilung. In der Jugendfeuerwehr sind momentan 23 Kinder und Jugendliche, davon sind 3 Mädchen.

 

Unser Einsatzgebiet beschränkt sich als Stützpunktfeuerwehr nicht nur auf das gesamte Stadtgebiet Beeskow, sondern umfasst teilweise auch die umliegenden Städte und Gemeinden.

 

Personal:

Verbandsführer 2 Kameraden
Zugführer 6 Kameraden
Gruppenführer 2 Kameraden
Maschinisten 8 Kameraden
Atemschutzgeräteträger 11 Kameraden
Einsatzkraft 25 Kameraden
   

Löschzug Beeskow